Öffentliche Peinlichkeiten, die Prominente gerne für immer vergessen würden.

Jeder hat mal einen schlechten Tag, auch die Idole von Millionen sind da keine Ausnahme. Aber es ist eine Sache, vor einer kleinen Anzahl von Menschen das Gesicht zu verlieren, und eine ganz andere, seinen Misserfolg in die Geschichte sozialer Ereignisse einzuschreiben. Unsere heutigen Helden wissen aus erster Hand, wie es ist, die Kontrolle über das eigene Outfit zu verlieren und unter den Blitzen hunderter Kameras auf dem roten Teppich zu stürzen. Dennoch haben viele es geschafft, professionell mit der peinlichen Situation umzugehen und sogar neue Fans zu gewinnen. Nun, jeder würde sich solch günstige Ergebnisse wünschen!

Wir erinnern uns an die epischsten Peinlichkeiten von Prominenten auf dem roten Teppich, die wir niemandem empfehlen zu wiederholen. Dies ist alles den langen Säumen, in denen sich die Beine verheddern, engen Korsetts, unbequemen Schuhen und hohen Absätzen geschuldet. Und natürlich den vielen Getränken, die bei Zeremonien und Auszeichnungen reichlich vorhanden sind. Daher überraschen uns solche „Sternschnuppen“ persönlich nicht.

Öffentliche Peinlichkeiten von Prominenten, die in die Geschichte des roten Teppichs eingegangen sind

Jennifer Lawrence


Vielleicht gehört einer der spektakulärsten Stürze in der Geschichte der Oscars Jennifer Lawrence. Bei der Zeremonie 2013 wurde die Schauspielerin auf die Bühne gerufen, um einen Preis für ihre Rolle in der Komödie „Silver Linings Playbook“ entgegenzunehmen. Doch plötzlich kam es zu einem Missgeschick – ein flauschiges Dior-Kleid trug zu einem dramatischen Sturz bei. Die Schönheit bedeckte ihr Gesicht aus Verlegenheit mit den Händen, kam aber schnell wieder zu sich. Das Publikum unterstützte Jennifer mit stehenden Ovationen, nach denen der Star eine würdige Rede hielt.

Emma Watson


Die britische Schauspielerin Emma Watson ist nicht nur für ihre Ausstrahlung und Schönheit bekannt, sondern auch für ihre Fähigkeit, über sich selbst zu lachen. Und diese Fähigkeit spielte ihr während der Premiere des nächsten Teils von „Harry Potter“ auf dem roten Teppich in die Hände. Obwohl sich die Schönheit in den Schichten ihres kaskadierenden Kleides mit den Schuhen verhedderte, konnte sie glücklicherweise das Gleichgewicht halten. Statt jedoch so zu tun, als sei nichts passiert, brach sie in Lachen aus und begann, sich lustig für die Fotografen zu posieren.

Heidi Klum


Die Emmy-Verleihung 2008 verlief nicht wie geplant. Laut Drehbuch sollte die Fernsehmoderatorin und das Model Heidi Klum eine Parodienummer aufführen und in die Arme des Komikers Tom Bergeron fallen. Der Co-Moderator konnte den Star jedoch nicht auffangen, sodass sie statt in starken Armen auf dem Boden landete. Heidi gelang es jedoch, das Gesicht zu wahren und die Situation mit Humor zu nehmen. Oh, was für ein eleganter Sturz!

Amy Schumer


Es ist eine Sache, wenn Schauspieler und Künstler stürzen, und eine andere, wenn Komiker stürzen. Viele könnten denken, dass dies Teil einer geplanten Performance ist. So gelang es Amy Schumer, ihr Scheitern in ein improvisiertes Stand-up zu verwandeln. Während der Time 100-Zeremonie 2015 verlor die Comedy-Schauspielerin das Gleichgewicht und landete direkt vor Kim Kardashian und Kanye West. Bemerkenswert ist, dass das Paar dem Star nicht aufhalf, sondern mit unbewegten Gesichtern vorbeiging. Amy blieb liegen und beobachtete das Paar mit einem traurigen Blick. „Ich fühlte mich wie ein einfaches Mädchen auf einer Party, während plötzlich ein noch attraktiveres Mädchen auftaucht“, scherzt die Schauspielerin.

Helen Mirren
Selbst erfahrene Prominente sind vor ärgerlichen Vorfällen nicht gefeit. Ob es nun der hundertste oder sogar tausendste Auftritt ist, jeder kann stolpern. Nehmen wir zum Beispiel die britische Schauspielerin Helen Mirren. Während der Berlinale 2015 stürzte sie auf der Treppe, als sie sich in einem langen Spitzenkleid verhedderte. Aber Helen sorgte sich nicht lange darüber. Darüber hinaus fand sie nach dem Vorfall die Kraft, über die peinliche Situation zu scherzen.

Jon Hamm


Es ist keineswegs notwendig, sich in lange luxuriöse Kleider zu kleiden und riesige Absätze zu tragen, um von der Höhe der eigenen Körpergröße spektakulär zu stürzen. Der amerikanische Schauspieler Jon Hamm musste diese unangenehme Erfahrung auf die harte Tour machen. So wollte er 2015 bei den Emmy Awards dramatisch auf die Bühne springen, um seinen Preis als bester Schauspieler in der TV-Serie „Mad Men“ entgegenzunehmen. Sein eng anliegender Anzug schränkte jedoch seine Bewegungen ein, sodass der Sprung, gelinde gesagt, nicht gelang. Nun, wenigstens ging er mit der begehrten Figur nach Hause!

Alles ist gut, was gut endet. Was sind die größten Peinlichkeiten von Prominenten, die du kennst? Teile sie gerne in den Kommentaren!

Like this post? Please share to your friends: