«George und Amal Clooney haben sich von ihrem geliebten Familienhaus in Berkshire, England, verabschiedet, das 13 Millionen Dollar gekostet hat! Aber warum?» 😟

Das Power-Paar George und Amal Clooney hat kürzlich Aufmerksamkeit erregt wegen ihres schnellen Denkens. Das Paar, das für seine Liebe zu historischen und malerischen Gebäuden bekannt ist, hat sich von ihrem geliebten Familienhaus in Berkshire, England, verabschiedet. Kurz nach ihrer prunkvollen Hochzeit an der Riviera von Venedig im September 2014 kaufte die Familie Clooney mit zwei Kindern die denkmalgeschützte Villa aus dem 17. Jahrhundert.

Mit fast 25 Millionen Dollar, die in Renovierungsarbeiten investiert wurden, wurde das 11.000 Quadratmeter große Anwesen in eine opulente, moderne Residenz verwandelt. Zu den Attraktionen gehören ein 60-Fuß-Swimmingpool mit überdachter Terrasse und Whirlpool, ein Tennisplatz mit Astro-Turf und ein durchdacht angelegter Garten mit Kiefern.

Aufgrund seiner Nähe zum Fluss Themse war das Anwesen trotz bester Bemühungen um Isolierung anfällig für Überschwemmungen, was zusätzliche 60.000 Dollar für flutsichere Maßnahmen erforderte. Die Clooneys entschieden sich aufgrund ernsthafter Wasserprobleme, die durch das ungünstige britische Wetter verschärft wurden, umzuziehen.

Trotz der natürlichen Schönheit des Ortes bestätigten Nachbarn die Abwesenheit des Paares auf dem Grundstück aufgrund von Wasserständen von bis zu vier Fuß im hinteren Garten. Das neue Haus der Clooneys, ein großes Weingut in der Provence, bietet Schutz vor dem harten englischen Wetter.

Die anhaltende Liebe des Paares zum europäischen Leben zeigt sich im Haus, das einen Tennisplatz, einen Swimmingpool und wunderschöne Gärten hat. Ihr berühmtes italienisches Haus am Comer See, das für seine atemberaubende Umgebung und die Fähigkeit, angesehene Gäste zu beherbergen, geschätzt wird, ist ein Zeugnis ihrer Hingabe an den Kontinent. Trotz Gerüchten über den Verkauf der Villa betonte George Clooney den Wert des Anwesens und wie sehr es sein Leben beeinflusst hat.

Like this post? Please share to your friends: