„Qualifizierter Junggeselle und Erbe eines Genies:👏 Wie sieht Steve Jobs‘ lediger Sohn aus?“ 😍

Steve Jobs, der verstorbene Technik-Genius, und Lauren Powell bekamen am 22. September 1991 das Ă€lteste Kind, Reed Jobs. Er hat zwei Geschwister und eine Halbschwester vĂ€terlicherseits. Eine interessante Tatsache ĂŒber Reed ist, dass sein Name das Reed College in Portland ehrt, an dem sein berĂŒhmter Vater kurz vor der GrĂŒndung seines Unternehmens studierte. Steve Jobs sorgte dafĂŒr, dass seine Kinder akademische Leistungen respektierten, auch nachdem er die formale Schule abgebrochen hatte, legte er jedoch großen Wert auf praktische Erfahrungen. Reeds Vater fand, dass seine Highschool-Erfahrung lehrreicher war als traditionelle Wirtschaftsstudien, da sie ihm die Möglichkeit bot, ausfĂŒhrliche GesprĂ€che mit prominenten Technikern und Apple-Executives zu fĂŒhren.

Reed wurde schon frĂŒh dazu inspiriert, eine Karriere in der Medizin anzustreben, insbesondere nachdem er von der Krebserkrankung seines Vaters erfahren hatte. Dies motivierte ihn, im Alter von fĂŒnfzehn Jahren ein Sommerpraktikum in der medizinischen Abteilung der Stanford University zu absolvieren, um die Krebstherapie wirklich zu verbessern. Reed war zunĂ€chst darauf aus, Arzt zu werden, insbesondere als sein Vater wĂ€hrend seiner Zeit als Student an der Stanford University verstarb, aber er fand es schwierig, diesen Weg weiterzuverfolgen.

Letztendlich Ă€nderte Reed seinen Studiengang, erwarb 2014 einen Abschluss in Geschichte und internationaler Sicherheit von der Stanford University und machte anschließend einen Master in demselben Fach. Steve Jobs erlebte die akademischen Erfolge seines Sohnes nicht mehr; er verstarb 2011.

 

Nach seinem Abschluss widmete Reed seine Karriere dem Fortschritt in der Krebstherapie, einer Sache, die ihm aufgrund der Krankheit seines Vaters besonders am Herzen lag. Als er anfing, fĂŒr die WohltĂ€tigkeitsorganisation seiner Mutter, Emerson Collective, zu arbeiten, konzentrierte er seine BemĂŒhungen auf Investitionen in die Krebsforschung. SpĂ€ter, teilweise inspiriert von der frĂŒhen AbhĂ€ngigkeit seines Vaters von komplementĂ€rer und alternativer Medizin, grĂŒndete Reed Yosemite, eine Risikokapitalfirma, die sich auf moderne Krebsmedikamente konzentriert. Reeds Privatleben bleibt grĂ¶ĂŸtenteils privat; die Medien haben keine Informationen ĂŒber seine Ehe oder seine Interaktionen mit der Öffentlichkeit bekannt gegeben.

 

Wie sein Vater möchte Reed sein persönliches Leben lieber aus dem Rampenlicht heraushalten. Stattdessen konzentriert er sich auf seine Karriereziele und die Möglichkeit, dass medizinische Entdeckungen die Welt verĂ€ndern können, anstatt sich in die vergĂ€ngliche Welt der Promi-GerĂŒchte ziehen zu lassen.

Finden Sie Ähnlichkeiten im Aussehen?

Like this post? Please share to your friends: