SO INTERESSANT! ­čś▓ Was sind das f├╝r seltsame H├Ąuser, die an einigen Stellen mitten auf der Stra├če in China stehen?┬╗ ­čĄö

In China kann man eine seltsame Sehensw├╝rdigkeit erleben: Mitten auf einer Stra├če oder in einem modernen Entwicklungsgebiet steht ein altes Haus. Etwas Derartiges in der Heimat zu sehen w├Ąre ungew├Âhnlich. Aber im Reich der Mitte kann man in fast jeder gr├Â├čeren Stadt frank und frei seltsame „Attraktionen“ finden. Wer also besitzt das Haus mitten auf der Stra├če?

In China wird Eigentum vererbt. Daher ist, wie Sie sich vorstellen k├Ânnen, f├╝r gew├Âhnliche B├╝rger ihr eigenes Zuhause nicht nur eine Garantie f├╝r Sicherheit f├╝r sich selbst, sondern auch f├╝r ihre Nachkommen. In China Immobilien zu erwerben, ist schwierig, und daher klammert sich die Bev├Âlkerung nat├╝rlich an ihren wichtigsten Schatz. Das Problem besteht nur darin, dass eines sch├Ânen Tages das Grundst├╝ck, auf dem Ihr Haus steht, von einem Bauunternehmen f├╝r den Bau eines neuen Stadtteils, eines Industrieunternehmens oder einfach f├╝r den Bau einer Autobahn versucht werden kann.

 

 

F├╝r ein Bauunternehmen besteht die Hauptschwierigkeit beim Grundst├╝ckserwerb darin, dass sie mit einzelnen Eigent├╝mern unter den gew├Âhnlichen B├╝rgern verhandeln m├╝ssen. Und sie m├╝ssen nicht nur das Land, sondern auch Entsch├Ądigungen kaufen. Und genau damit haben Bauunternehmen in China (und nicht nur dort) erhebliche Probleme. Das Gesch├Ąft versucht, die Kosten zu minimieren, weshalb die versprochenen Entsch├Ądigungen, wenn auch nicht l├Ącherlich, immer noch nicht gro├č genug sind, um ein neues Haus oder eine neue Wohnung zu kaufen.

 

In diesem Zusammenhang wurde der Fall der alten Chinesin Lyan ├Ąu├čerst anschaulich. Sie lebte in einer Erdh├Âhle, aber trotzdem lehnte sie die Entsch├Ądigung ab. Das Bauunternehmen startete eine Medienkampagne gegen Lyan, verspottete die alte Frau und behauptete, sie habe angeblich 4 Wohnungen und zus├Ątzlich 15 Millionen Yuan f├╝r ihr Haus verlangt! Der Fall wurde medial aufgebauscht, und Lyan wurde mit ihrer Erdh├Âhle nichts weniger als als ein „Symbol der Gier“ gebrandmarkt. Trotz aller Bem├╝hungen nahm das Bauunternehmen der alten Chinesin jedoch nicht ihr Zuhause weg.

 

Dann fanden die Bauunternehmer eine „elegante“ L├Âsung. Sie umgaben Lyans Haus mit einer Mauer (mit einer Durchfahrt) und bauten eine Stra├če um ihr Haus herum. Am Ende bekam jeder, was er wollte. Und Lyans Haus wurde schlie├člich zu einer lokalen Sehensw├╝rdigkeit mit Namen, denn ein solcher Fall in China war keineswegs der erste und wurde auch nicht der letzte. Von Zeit zu Zeit entstehen ├Ąhnliche Konflikte zwischen gew├Âhnlichen chinesischen Menschen und Bauunternehmen. Gl├╝cklicherweise sch├╝tzt das Gesetz solche sturen Menschen zumindest vorerst.

Like this post? Please share to your friends: