„Eine glatzköpfige und kranke Frau: 😳 Wie sieht die Mutter von Jacksons Kindern jetzt aus?“

Die Welt wurde mit einer gewöhnlichen Krankenschwester bekannt gemacht, die berühmt wurde, als sie den legendären Michael Jackson heiratete. Später enthüllte sie, dass Deborah Rowe und der King of Pop eine vertragliche Ehe eingegangen waren.

Sie trafen sich in einem Krankenhaus, wo Deborah als Assistenz der Dermatologin arbeitete und Jackson bei seinem Vitiligo half. Trotz Jacksons Wunsch, Kinder zu haben, war seine damalige Frau, Lisa Marie Presley, gegen diese Idee. Deborah sah ihre Chance und ergriff die Gelegenheit, Michael zu helfen, da sie wollte, dass er glücklich ist.

Im Jahr 1996 wurden Michael und Deborah offiziell verheiratet. Deborah brachte 1997 ihren Sohn Prince durch künstliche Befruchtung (IVF) zur Welt, und im folgenden Jahr ihre Tochter Paris. Bemerkenswert ist, dass Deborah in einem Interview sagte, dass sie nie übliche elterliche Aufgaben wie das Aufpassen auf die Kinder oder das Windelwechseln übernommen hat, da sich Michael Jackson um alles kümmerte.

Nach ihrer Scheidung erhielt Deborah Rowe eine Villa in Beverly Hills und 8 Millionen Dollar. Im Jahr 2001 versuchte sie, ihre elterlichen Rechte zu widerrufen. Drei Jahre später bereute sie ihre Entscheidung. Als jedoch Prince und Paris, ihre Kinder, von der Aufgabe erfuhren, brachen sie den Kontakt zu ihr ab.

Trotzdem hat Paris viele Jahre später wieder Frieden mit ihrer Mutter geschlossen und ihr während Deborah Rowes Krebskampf geholfen. Heutzutage führt Deborah Rowe ein zurückgezogenes Leben auf ihrem Anwesen, aber es gibt Berichte, dass sie in Kontakt mit ihrer Tochter, Paris Jackson, bleibt, die sie regelmäßig besucht.

Die öffentliche Neugier bleibt bei den komplexen Dynamiken der Beziehung von Deborah zu Michael Jackson und ihren Kindern bestehen.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: