„Heath Ledgers Tochter, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihrem berühmten Vater hat, hat seinen Besitz geerbt!“😍

Auch wenn „My Three Sons“ schon vor Jahrzehnten endete, haben die Zuschauer noch immer ein Faible für diese klassische Familiensitcom. Werfen wir einen Blick auf die echten Drillinge, die das Post-Show-Abenteuer der Kinder von Robbie Douglas spielten.


Von 1960 bis 1972 lief „My Three Sons“ über zwölf spektakuläre Staffeln und fesselte die Zuschauer mit den Heldentaten der Familie Douglas. Das Programm hatte erhebliche Auswirkungen, obwohl es von der herkömmlichen Vorstellung der Kernfamilie abwich.


Vor seiner Abreise in der fünften Staffel spielte Tim Considine Mike Douglas, den ältesten Sohn, der die Entscheidungen seines Vaters in Frage stellte.


Don Grady spielte Robbie Douglas, den heranwachsenden Drillingsvater der Serie, während Stanley Livingston den jüngsten Jungen spielte, der mit ansehen musste, wie sein Vater starb.


Die Drillinge traten von 1970 bis 1972 in Filmen auf. Die Schauspielerin Tina Cole hat kürzlich ein Foto der Todd-Brüder – Joe, Dan und Michael – auf Facebook gepostet. Die Brüder sind inzwischen erwachsen und werden nicht mehr erkannt, doch sie scheinen sich immer noch recht ähnlich zu sein.


Ihre Oma nahm an einem Casting für Zwillinge für den Film „My Three Sons“ teil und so begann ihre Reise. Für eine Serie namens „My Three Sons“ ging das Konzept, neben den Zwillingen eine dritte Figur einzubauen, perfekt auf.


Die Todd-Brüder wurden nur aufgrund ihrer Geschwisterschaft ausgewählt, nicht aufgrund besonderer Fähigkeiten. Nach dem Auftritt experimentierten die Drillinge mit Werbung und traten 1989 in der „Joan Rivers Show“ auf. Obwohl sie eine kurze Karriere im Showbusiness hatten, trennten sich ihre Wege in eine andere Richtung: zum Militärdienst.


Für die Todd-Brüder war der Eintritt in die Armee eine entscheidende Entscheidung. Joe zog sich 2007 nach 20 Dienstjahren aus der Sanitätsabteilung der Armee zurück.


Nachdem er eine Zeit lang als Kampfingenieur gedient hatte, ging Michael in den Ruhestand und wurde Lehrer.

Dan erforschte das Unternehmertum, erlangte einen Abschluss und war acht Jahre lang im Amt.


Alle Brüder waren in ihren postmilitärischen Aktivitäten erfolgreich und ihre militärischen Erfahrungen lehrten sie wichtige Lektionen fürs Leben.


Das Wiedersehen der Besetzung von „My Three Sons“ in „The Early Show“ im Jahr 2009 brachte schöne Erinnerungen und amüsante Gespräche über die Zeit zurück, die sie mit der Produktion der beliebten Komödie verbracht hatten.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: