„Eine Mutter ist eine Person, die Liebe zeigt und sich um andere kümmert🤔 – Sie ist die Frau, die die verstorbene Ex-Frau ihres Mannes adoptiert hat!“😮

Das hingebungsvolle Paar Christie und Wesley Werts machte sich daran, ihre Familien zu vereinen und brachte Christies Tochter Megan und Wesleys Kinder Austin und Dakota zusammen. Ihr Wunsch, eine Familie zu gründen, wurde durch Christies fortgeschrittenes Alter erschwert.

„Mama ist die Frau, die liebt und fürsorgt“: Die Frau adoptierte das Baby der verstorbenen Ex-Frau ihres Mannes!

Doch als sie Levi adoptierten und ihn in ihrem Haus willkommen hießen, nahm ihre Erzählung eine wundersame Wendung. Vor fünf Jahren begann die Liebesgeschichte des Paares, die in der Heirat und der Gründung einer großen Patchwork-Familie ihren Höhepunkt fand. Angesichts des fortgeschrittenen Alters von Christie schien es unmöglich, ein leibliches Kind zu bekommen, doch ihr Wunder – Baby Levi – kam. Bevor sie Levi nach Hause bringen konnten, dauerte das Adoptionsverfahren sechzehn Monate, was nicht einfach war.


Levis Geschichte ist herzlich und liebenswert. Seine leibliche Mutter, Wesleys Ex-Partnerin, kämpfte gegen die Sucht und verstarb viel zu früh, vier Tage nach Levis Geburt, in der 33. Schwangerschaftswoche in Texas.


Christie und Wesley wussten nicht, dass sie schwanger war, aber sie erfuhren durch einen herzzerreißenden Umstand von Levi: Nach dem Tod seiner Mutter hatte das Kind niemanden, der sich um ihn kümmerte. Christie war entschlossen, Levi nicht in einem instabilen Umfeld aufwachsen zu lassen, da sie zuvor in Pflegefamilien untergebracht war. Überraschenderweise war sie entschlossen, Levi zu adoptieren, da sie häufig Albträume von einem blonden Jungen mit blauen Augen hatte, bevor sie von ihm erfuhr. Als Christies Wunsch auf dem Flug der Familie nach Texas zu Levi wahr wurde, war es Liebe auf den ersten Blick.


Das Paar musste sein Haus in Ohio verkaufen und für Gerichtsverhandlungen nach Texas ziehen, was den Adoptionsprozess erschwerte. Aufgrund der zusätzlichen Komplexität der elterlichen Rechte von Levis leiblichem Vater dauerte der Prozess 16 Monate und umfasste zahlreiche Gerichtsverhandlungen, Interviews und Hausinspektionen.


Christie und Wesley betonten die guten Teile ihrer Geschichte, auch wenn sie dafür im Internet Gegenreaktionen erhielten. Als die Adoption von Levi schließlich abgeschlossen war, brachte das Paar ihn glücklich nach Hause. Die Tatsache, dass Levi, ein zufriedener Zweijähriger, den Nachnamen Werts trägt, zeugt von seinem Ansehen in seiner Adoptivfamilie.


Wenn er älter ist, hoffen seine Eltern, ihm die Geschichte seiner Geburt erzählen zu können, da sie das Wunder schätzen, ihn in ihrem Leben zu haben. Viele applaudierten der rührenden Geschichte, andere verurteilten die Online-Veröffentlichung.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: