„Neil Diamond erzählte seine Geschichte in einem neuen Interview:🙁 💔Ich bin endlich bereit, über meine Diagnose zu sprechen!“

Der ikonische Künstler Neil Diamond, der vor allem für Songs wie „Sweet Caroline“ bekannt ist, erlebte eine schwierige Phase seiner Karriere, nachdem er 2018 die Diagnose Parkinson erhalten hatte. In einem aktuellen Interview mit CBS Sunday Morning äußerte sich der 82-jährige Künstler sprach über seinen Prozess, die Diagnose zu akzeptieren.

Als Diamond zum ersten Mal von seiner Krankheit erfuhr, kämpfte er gegen die Leugnung und ignorierte die Wahrheit in den ersten ein oder zwei Jahren. Obwohl er die Diagnose erhalten hatte, setzte er seine Tournee zum 50-jährigen Jubiläum im Jahr 2017 fort, doch die zunehmenden Herausforderungen, die Parkinson mit sich brachte, zwangen ihn, die Australien- und Neuseeland-Etappe im Jahr 2018 zu verschieben.


Diamond traf die schwierige Entscheidung, keine Konzerte mehr zu geben, und es dauerte einige Zeit, bis er sich mit der Diagnose und seinem Ruhestand auseinandersetzte.
Im jüngsten Interview gab er jedoch zu, dass er in den letzten Wochen Frieden und Akzeptanz gefunden habe.


Diamond sprach darüber, wie sich seine Einstellung veränderte und er sich im Umgang mit Menschen wohler fühlte. Er verglich die Ruhe eines Aufnahmestudios mit der Stille, die er aufgrund seiner Parkinson-Krankheit erlebte.

Neil Diamonds Fähigkeit, selbst angesichts der Parkinson-Krankheit seine Fassung zu bewahren und live aufzutreten, ist ein Beweis für seine Hartnäckigkeit und seine langjährige Beziehung zu seinen Fans.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: