Eine bezaubernde und einzigartige Freundschaft mit den Orfani-Tieren, ein nahegelegenes Bild und ein liebevoller Empfang, der uns allen helfen konnte

Die geheimnisvolle und wunderbare Natur war nicht so verwundert, als sie sich wegen der Vielfalt der Arten mit freundschaftlichen Menschen in der Welt beschäftigte.

Auch in diesem Fall wird gesagt, dass die Liebe und der Affekt nicht begrenzt sind.

Aufgrund tierischer Orfani, die gelegentlich in Verhandlungen waren, suchte sie nach einer Person, die das Refugium in Irland drückte.

Die Loro-Geschichte ist ein Beweis dafür, dass es einfacher ist, die Schwierigkeiten in ihnen zu überwinden.

Das kleine und entzückende Frühstück dauerte nur 4-5 Tage, bis es in der Hütte ankam.

Als ich gerade fertig war, kam das Bild an und wurde abgerissen, es wurde von einer Signora gefunden.

Als es noch einmal auf der Erde war, kam ein Pulcino zum Vorschein.

Glücklicherweise war der Pulcino noch nicht einmal im Kader.

Nachdem sie die Tiere betreten hatten, mussten sie die persönliche Zuflucht in einen Brutkasten stecken.

Purtroppo, das Refugium hatte einen einzigen Inkubator, als er die Entscheidung traf, in die Tiefe zu gehen, trennte es von einem kleinen Wandfleck.

Poco dopo, kontrolliere das verarmte Wesen, der Bediener hat bei einer gemeinsamen Szene mitgeholfen: Ich habe Cuccioli und stavano abbracciando.

Beginnen Sie damit, den kleinen Wandteppich zu entfernen, den Sie trennen möchten, und beginnen Sie mit dem Abbrechen.

Hanno Capito, sein Leben zu Hause und das Beste, was er trennte.

Als ich ankam, begann ich mit einer besonderen Freundschaft.

Der Komfort und das Bild scheinen unzertrennliche Freunde zu sein, die viel Wärme und Komfort für alle haben.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: