Diese Frau lebte in einer Woche vor 30 Jahren: Das Motiv hatte alles gemeinsam

Eine Frau namens Juana Munoz ist seit 13 Jahren in Isolationshaft.

Era isolata, ma most vicina alla sua familia, a pochi centimetri di distanza da loro.

Lebe in einer Vetro-Schutzhütte und schaue dir den Himmel an.

Der Lebenslauf dieser spagnolischen Frau wurde so verändert, dass sie alla luce suo figlio hatte.

Vor 30 Jahren. Irgendwann hatte ihre Marito Patate in den Loro Giardino gelegt, und sie hatte begonnen, sich auf die Erde zu begeben.

Aber, improvisiert, hatte einen schweren Allergieanfall.

Ich habe im Krankenhaus einen dringenden Dienst angetreten, damit sein Körper viel Schaden anrichtete und viel Schaden anrichtete.

Seit jeher ist der Körper von Juana äußerst empfindlich gegenüber Chimiche und einer schrecklichen Allergie, die er immer verfolgt hat.

Ich habe vor einigen Jahren keine genaue Diagnose gestellt.

Es ist wichtig, dass Sie eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Chimiche haben.

Ich habe gesagt, dass die Frau in einer sterilen Umgebung lebt, in einer besonderen Schutzhütte isoliert ist und viele Tage lang so viele Schmerzen hat.

Nachdem Sie es geliebt haben, hat Ihre Familie diese isolierte Hütte für sich bewohnt.

Sie hat ihr ganzes Tempo vor 13 Jahren durchquert.

Juana konnte die Rettung allein für einen regelmäßigen Arztbesuch nutzen, und zwar erneut im Jahr.

Die Nutzung der Zuflucht ist eine echte Erleichterung für Sie.

Um den Mann nicht zu belästigen und sich jedes Mal umdrehen zu lassen, muss seine Familie eine strenge Diät einhalten, um viele Jahre zu verbringen und seine eigene Kleidung zu ernähren.

Die Figur von Juana erschien bereits vor der Geburt eines Babys, aber die Frau konnte sich nicht über die Braccia freuen.

Ich werde nicht ankommen und weiter kämpfen, um dieses Malattien zu bekämpfen.

Ich habe die Prüfung abgeschlossen, weil ich eine spezielle Atemschutzmaske gefunden habe.

Es war so wichtig, dass ich mich in den Garten begeben musste, um das Tempo und die Unendlichkeit zu steigern, die meine Mutter von Anziana hatte.

Like this post? Please share to your friends: