Dazu bestimmt, ein Leben lang puppengroß zu bleiben: Aktuelle Einblicke in das Leben des kleinen Däumelinchenmädchens

Viele Menschen sind mit dem Begriff mikrozephaler osteodysplastischer primärer Zwergwuchs Typ II nicht vertraut. Im Klartext handelt es sich um eine komplizierte Form des Zwergwuchses, bei der der Körper kein Wachstum erfährt. In diesem Zusammenhang gibt es keine Alternativen.

Bedauerlicherweise litt Abigail Lee bei ihrer Geburt an einer solchen genetischen Störung.

Auf den ersten Blick scheint die Szene ganz normal zu sein – ein Kind sitzt in einem Kinderwagen, nur dass es sich in diesem Fall um ein Spielzeug handelt, das für Puppen gedacht ist.

Abigail ist jetzt 2 Jahre alt, doch ihr Gewicht ist fast identisch mit dem eines Neugeborenen – nur 9 Pfund.

Die Ärzte gehen davon aus, dass das junge Mädchen eine Größe von etwa 23 Zoll erreichen wird. Das Kind ist absolut gesund, es nimmt regelmäßig Nahrung zu sich, spielt und macht Fortschritte in seiner Entwicklung, aber es nimmt nicht an Größe zu.

Bedauerlicherweise hat die aktuelle medizinische Wissenschaft kein Heilmittel für diese Variante des Zwergwuchses gefunden, aber wir bleiben zuversichtlich, dass zukünftige wissenschaftliche Fortschritte eine Lösung bieten könnten.

Abigail sollte in der Lage sein, eine Ausbildung zu absolvieren und ein langes und erfülltes Leben zu führen. Wir hoffen, dass sie Glück und Selbstsicherheit erfahren wird.

Like this post? Please share to your friends: