Wie sieht der „Baby Batman“ aus den USA, der mit einem Muttermal im Gesicht geboren wurde, heute aus?

Die wunderschöne Natalie wurde vor einigen Jahren in einer Entbindungsklinik in Amerika geboren, worauf die Eltern mit Spannung gewartet hatten. Die Schwangerschaft war geplant und die werdenden Eltern bereiteten sich aktiv und verantwortungsbewusst auf den neuen Familienzuwachs vor.

Lacey, Natalies Mutter, konnte ihre Tränen nicht zurückhalten, als das Baby mit einem dunklen Muttermal auf der Hälfte ihres Gesichts zur Welt kam. Die Ärzte begannen sofort, die Eltern zu beruhigen und sagten, dass sie nach Durchführung aller notwendigen Untersuchungen nichts gefunden hätten, was der Gesundheit des Mädchens schaden könnte.

Obwohl solche Markierungen selten sind, werden Kinder trotzdem damit geboren. Niemand weiß genau, warum dies geschieht. Möglicherweise handelt es sich um eine genetische Anomalie, die nicht mit Medikamenten behandelt werden kann.

Nach einiger Zeit erwogen die Eltern, die Dienste eines Chirurgen zur Behandlung von Natalies Muttermal in Anspruch zu nehmen, gaben jedoch an, dass eine solche Operation dem Säugling nur schaden würde, und so einigten sie sich darauf, nicht fortzufahren.

Das Mädchen ist bereits fast vier Jahre alt. Sie unterscheidet sich nicht von ihren Altersgenossen und ihr Standort trägt einfach zu ihrer Individualität bei. Sie verbringt gerne Zeit mit ihren vielen Freunden. Natalies Eltern behaupten, dass niemand in ihrer Umgebung negativ auf Natalies Fleck reagieren würde.

Like this post? Please share to your friends: