„Das zurückgewiesene Baby wurde populär“: Die Modelagentur lehnte dieses Baby ab, weil es das Down-Syndrom hatte

Dieser gutaussehende Junge ist bereit, der Welt zu zeigen, worum es bei der Veränderung des Gesichts der Schönheit wirklich geht

Heutzutage ändern sich Werbekampagnen, um die Gesellschaft im Allgemeinen widerzuspiegeln. In letzter Zeit sind ältere, übergroße Models und Models mit verschiedenen Behinderungen populär geworden. Und die meisten Fotos, die wir in Zeitschriften sehen, gehen immer mit einer Fotobearbeitung einher.

Eines Tages beschloss diese liebevolle Mutter, einige Fotos ihres Kindes an eine Kinderbekleidungsfirma zu schicken, um ihn als Kindermodel vorzustellen. Das Management war jedoch überhaupt nicht daran interessiert, dass das Kind ein Model ist. Der Hauptgrund dafür war leider, dass der Junge mit dem Down-Syndrom geboren wurde.

Meagan Nash und ihre Familie stammen aus Georgien, USA. Ihr Sohn Asher war erst 15 Monate alt, als Meagan auf die Anzeige der Kinderbekleidungsfirma stieß, die nach Kindermodels suchte. Die Mutter war aufgeregt und schickte die Fotos von Asher. Tatsächlich passte das Kleinkind perfekt zu den Anforderungen des Unternehmens. Längst, Meagan hörte kein einziges Wort von der Firma, also beschloss sie, sie selbst zu kontaktieren. Und die Firmenleitung teilte mit, dass sie kein Interesse an Kindern mit „besonderen Bedürfnissen“ hätten.

Die Mutter war frustriert. Sie versteht natürlich, dass Unternehmen nicht alle Kinder einstellen, sondern ihren Sohn nur wegen seines körperlichen und seelischen Zustands ablehnen?

Völlig frustriert beschloss Meagan, auf eigene Faust zu handeln. Sie teilte die Fotos von Asher in einer Facebook-Gruppe namens Kids with Down Syndrome. Der Beitrag war ein sofortiger Erfolg.

Dieser gutaussehende Junge ist bereit, der Welt zu zeigen, worum es wirklich geht, das Gesicht der Schönheit zu verändern“, fügte Meagan hinzu.

Like this post? Please share to your friends: