Keine Altersverschleierung, aber die rote Mähne behalten: Wie sich der bezaubernde „Herr der Ringe“-Stern Miranda Otto verändert hat

Miranda Otto, eine australische Schauspielerin, wurde über Nacht zu einer weltweiten Sensation: Ihr Auftritt in Peter Jacksons „Herr der Ringe“-Trilogie brachte ihr Zuneigung und Anerkennung ein. Aber nicht jeder Schauspieler, der an einer großangelegten Filmproduktion mitgewirkt hat, die inzwischen in die Kategorie der Klassiker übergegangen ist, konnte auf dem Olympus-Star Fuß fassen, und die charmante Darstellerin der Figur der Kriegerjungfrau Eowyn ist Nr Ausnahme. Ihre beeindruckenden Anfänge führten nicht zu faszinierenden Rollen. Miranda ist jetzt 55 Jahre alt und scheint eine echte Chance auf ein siegreiches Comeback zu haben!

Die rothaarige Schönheit wurde in eine kreative Familie hineingeboren; Ihre Eltern sind Schauspieler und ihr Bruder und ihre Schwester sind alle auf der Bühne aufgetreten. Miranda wollte schon immer Tänzerin werden und hatte seit ihrer Kindheit Drehbücher geschrieben und Kulissen für Aufführungen geschaffen. Obwohl Eowyns Vater, der berühmte australische Schauspieler Barry Otto, einen Traum aufgrund von Skoliose aufgeben musste, bemerkte er eine Begabung bei seiner Tochter und drängte sie, sich einer Theaterschule anzuschließen.

Miranda erschien 1986 zum ersten Mal auf der großen Leinwand, als sie erst 19 Jahre alt war. Ihre Karriere hat sich hervorragend entwickelt: Sie hat in vielen Filmen der australischen Top-Regisseure mitgewirkt und eine verworrene Beziehung zu Richard Roxburgh gehabt. (Das russische Publikum erinnert sich an ihn als sexy Dracula in „Van Helsing“).

Miranda verdiente sich für ihre Rolle als schöne und tapfere Reiterin Eowyn in „Der Herr der Ringe“ das, was sie verdient hatte – Peter Jackson war mit ihrer Leistung beim Vorsprechen zufrieden und sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie sie sich auf die Arbeit vorbereitete. Otto fechtete Schwerter und ritt sechs Monate lang nonstop auf einem Pferd.

Die Geschichte eines Mädchens, das sich in Aragorn verliebte und dessen Herz einem anderen geschenkt wurde, fesselte das Publikum. Eowyn lässt sich von ihren Emotionen nicht bei ihrer Arbeit in die Quere kommen, und ihr Mut und ihre Reinheit ermöglichen es ihr, eine wirklich großartige Tat zu vollbringen, die sich als entscheidend im Kampf zwischen Gut und Böse erweist.

Miranda erhielt 2003 internationales Lob und mehrere bedeutende Auszeichnungen für ihre Darstellung in „Der Herr der Ringe“. Hollywood-Regisseure waren von ihrem Talent und ihrer umwerfenden Erscheinung beeindruckt und boten ihr viele Möglichkeiten, von denen sie einige akzeptierte, aber was geschah als nächstes?

Miranda hat sich einfach eine Familie ausgesucht. 2005 brachte sie ihre Tochter Darcy von ihrem Ehemann, dem Schauspieler Peter O’Brien, zur Welt und entschied sich, mit ihrer Familie in ihre Heimat Australien zurückzukehren. Als sie an ihren Arbeitsplatz zurückkehrte, konzentrierte sie sich angemessen auf lokale Initiativen.

Miranda Otto wurde in Hollywood in Erinnerung gerufen, aber wirklich beeindruckende Rollen wurden ihr nicht mehr zugestanden. Nebenfiguren, die Heldinnen der Serie – sicherlich war die Anwesenheit von „Eowyn“ jedes Mal eine Freude für die Fans, aber es war nicht besonders häufig.

Schließlich kehrt Miranda Otto 2023 für die Premiere eines Blockbuster-Big-Budget-Films mit Sam Neill und Christoph Waltz auf den roten Teppich zurück. Die Schauspielerin, die kürzlich 55 Jahre alt wurde, hat bedeutende Veränderungen erlebt. Trotz der Tatsache, dass sie Verjüngungsbehandlungen nicht zu missbrauchen scheint, behält Miranda ihr üppiges rotes Haar bei, das zu ihrem Markenzeichen geworden ist.

Miranda Otto spielt in dem neuen Film „Bureau of Magical Services“ die strenge und mächtige Zauberin Contessa Julie. Der Film basiert auf dem populären Roman „The Portable Door“ des englischen Schriftstellers Tom Holt. Er wurde mit Terry Pratchett und Joan Rowling verglichen – Holt hat in seinen Werken eine bizarre Welt aufgebaut, in der Magie und Bürokratie koexistieren.

Der Film hat bereits positive Kritiken erhalten, auch dank der geschickten Arbeit der Regisseure und Kostümdesigner: „The Magic Service Bureau“ beinhaltet ein hervorragendes Produktionsdesign. Miranda Otto beeindruckt mit aufwendigen Outfits, die zur Entfaltung ihres Charakters beitragen.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: