In den 90er Jahren beneideten alle Frauen sie um ihre Schönheit. So sieht die 51-jährige Claudia Schiffer heute aus

Claudia Schiffer, die als eines der führenden deutschen Supermodels der 1990er Jahre gepriesen wurde, bleibt Gegenstand weit verbreiteter Bewunderung, auch wenn sie in Würde altert. Ihre Figur, insbesondere ihre schlanke Taille, bleibt für viele das Objekt des Neids. Trotz der Zeit zieht Claudias auffallende Schönheit das Publikum immer noch in ihren Bann und festigt ihren Status als zeitlose Ikone der Modebranche. Trotz ihres Erfolgs waren Claudias frühe Jahre von Selbstzweifeln an ihrer Größe und schlanken Figur geprägt, was ironischerweise den Weg für ihre erfolgreiche Modelkarriere ebnete.Während ihrer Studienzeit wagte sich Schiffer in einen Düsseldorfer Club, wo sie zufällig auf einen Modelscout der Agentur Metropolitan Models traf. Nachdem er Claudias vielversprechendes Potenzial im Modelbereich identifiziert hatte, empfahl er ihr, Paris als Ziel für ihre Karriere ins Auge zu fassen. Trotz der Ermutigung des Scouts fiel es Claudia schwer, ihren neu entdeckten Erfolg zu akzeptieren. Nach ihrem ersten Fotoshooting erlebte sie Gefühle des Hochstapler-Syndroms, überzeugt, dass sie nicht dazu bestimmt war, dort zu sein, und dass ihre Anwesenheit in der Branche nichts weiter als ein glücklicher Zufall war.Während ihrer Studienzeit wagte sich Schiffer in einen Düsseldorfer Club, wo sie zufällig auf einen Modelscout der Agentur Metropolitan Models traf. Nachdem er Claudias vielversprechendes Potenzial im Modelbereich identifiziert hatte, empfahl er ihr, Paris als Ziel für ihre Karriere ins Auge zu fassen. Trotz der Ermutigung des Scouts fiel es Claudia schwer, ihren neu entdeckten Erfolg zu akzeptieren. Nach ihrem ersten Fotoshooting erlebte sie Gefühle des Hochstapler-Syndroms, überzeugt, dass sie nicht dazu bestimmt war, dort zu sein, und dass ihre Anwesenheit in der Branche nichts weiter als ein glücklicher Zufall war.Glücklicherweise erwies sich Claudias Reise in der Modelbranche als erfolgreich. Mit ihrem Auftritt auf dem Cover des Magazins Elle in Frankreich und ihrem Debüt bei Chanel erregte sie schnell die Aufmerksamkeit des renommierten Designers Karl Lagerfeld, der sie als Muse sah und sie mit der ikonischen Brigitte Bardot verglich.Im folgenden Jahrzehnt stieg Schiffers Karriere weiter an, als sie internationale Anerkennung erlangte. Sie machte sich einen Namen als prominente Figur bei der New York Fashion Week, unterzeichnete einen lukrativen Vertrag mit L’Oreal und wurde sogar ausgewählt, das trendige Restaurant Fashion Café zu repräsentieren.
Claudia war lange Zeit das bestbezahlte Model der Welt: Im Jahr 2000 schätzte das Magazin Forbes ihr Jahreseinkommen auf 9 Millionen Dollar.
Schiffer damals und heute.
Trotz der Zeit, die vergangen ist, bleibt Claudias körperliche Erscheinung ihrem ikonischen Look aus den 1990er Jahren auffallend ähnlich. Ihre bekannte Figur – 90-60-90 bei einer Körpergröße von 180 cm und acht von 60 kg – trug dazu bei, sie in dieser Zeit zum Ruhm zu katapultieren. Claudia hat jedoch weiterhin ihren Körper durch konsequente Bewegung, richtige Ernährung und ein Engagement für eine gesunde Lebensweise erhalten. Claudia hat ihre beeindruckende Figur häufig einer Kombination aus Wasserzufuhr und dem Verzehr nahrhafter Lebensmittel zugeschrieben, während sie Süßigkeiten und Fast Food vermeidet.

Modisch strahlt Claudia durchweg Eleganz und Stil aus. Sie neigt dazu, sich von Freizeitkleidung fernzuhalten und selten Hosen oder Sportschuhe anzuziehen. Stattdessen bevorzugt sie knielange Kleider und Röcke, die ihre Weiblichkeit betonen. Claudia zeigt ein anspruchsvolles Auge für Mode, indem sie ihre Garderobe sorgfältig mit Farben kuratiert, die die natürliche Schönheit ihrer blonden Locken unterstreichen. Zu ihren bevorzugten Farbtönen gehören Blau-, Rot- und Zartrosatöne, die oft in ihre Outfits integriert werden und ihrem Gesamtlook einen Hauch von Raffinesse und Flair verleihen. Claudia tendiert zu Schuhen mit einem dezenten Absatz, die ihren Füßen sowohl ein feminines als auch ein angenehmes Gefühl verleihen.
Im Gegensatz zu ihren lebhaften Looks aus den 90ern ist Claudias Make-up-Ansatz zurückhaltender und natürlicher geworden. Ihr aktueller Make-up-Stil beinhaltet normalerweise eine Nude-Palette mit nur einem Hauch Eyeliner, um ihre Gesichtszüge zu betonen.Claudia hat ihre natürliche Haarfarbe immer angenommen und ist in ihrer Persönlichkeit konsistent geblieben. Ihre Herangehensweise an Stil spiegelt ihre deutschen Wurzeln wider und betont Ordentlichkeit und Organisation. Es ist keine Überraschung, dass sie kürzlich vom GQ-Magazin zur „Frau des Jahres“ für 2020 ernannt wurde, angesichts ihres unerschütterlichen Bekenntnisses zu ihren Werten und ihrer Lebenseinstellung.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: