Diese siamesischen Zwillinge wurden im Alter von 4 Jahren getrennt und sind jetzt 18 Jahre alt.

Gegen Ende der kälteren Zeit des Jahres 2002 hatten Jake und Erin Herrin zwei junge Damen, Kendra und Malia. Dazu gab es gemischte Gefühle: Es stellte sich heraus, dass es sich bei den Babys um siamesische Zwillinge handelte.

Einerseits waren die Wächter außerordentlich fröhlich über die Anwesenheit ihrer Mädchen in der Familie, andererseits – gestresst über ihr zukünftiges Schicksal.

Kendra und Malia lebten vier Jahre zusammen, aber ihre Eltern beschlossen, sich zu trennen, weil sie ihnen die Möglichkeit geben wollten, alleine zu leben.

Jedes der Mädchen kann eines ihrer beiden Beine steuern. Sie entwickelten sich allmählich und konnten problemlos gehen und sogar laufen. Im Jahr 2006 wurde eine Aktivität durchgeführt, um die Zwillinge zu isolieren.

31 Spezialisten waren beteiligt, die sich über einen Tag mit den jungen Damen beschäftigten. Kendra und Malia wurden zu kleinen Berühmtheiten, sobald die Nachricht über dieses Ereignis die Medien erreichte.

Die Zwillinge leben seit 14 Jahren allein. Natürlich mussten sie sich an eine neue Lebensweise gewöhnen, aber sie taten dies allmählich.

Die Mädchen besuchen die Schule, und zu anderen Zeiten kann das Training zu Hause stattfinden. Außerdem zeigten die jungen Damen Können: Beide malen gerne und sind nicht schlecht darin.

Kendra und Malia haben sich als Vorbilder für ihre Altersgenossen etabliert und zeigen, dass nichts hoffnungslos ist. Ihre Klassenkameraden respektieren sie sehr, weil sie als Schulhelden gelten.

So sehen die Mädchen jetzt aus, da sie 18 Jahre alt sind. Die Schwestern haben ein erfülltes Leben, können voneinander wegziehen und sind an verschiedenen Orten.

Die jungen Damen haben die Fahrschule hinter sich gelassen und sind hervorragende Fahrerinnen. Die Schwestern haben einen YouTube-Kanal und Online-Unterhaltungsseiten, auf denen sie faszinierende Ereignisse aus ihrem Leben teilen.

Zehntausende verfolgen die Zwillinge. Die Mutter von Kelly und Carter, eine Siamesin, wird von den Herrin-Schwestern kontaktiert.

Sie beraten sie und geben den Babys jede erdenkliche Unterstützung aus eigener Erfahrung. Kelly und Carter erwägen ebenfalls eine Trennung, aber ihre Eltern haben sich noch nicht entschieden.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: