„Ich öffne mich Männern mit Bärten“: Charlize Theron ging mit einem brutalen Mann aus

Der Oscar-Preisträger, 47, war Gast bei einem Halbfinal-Tennismatch im kalifornischen Indian Wells. Während der BNP Paribas Open sah Charlize zu, wie der Spanier Carlos Alcaraz den italienischen Meister Yannick Sinner in zwei Sätzen besiegte. Theron saß neben ihrem Kumpel, bekleidet mit einem strahlend weißen T-Shirt und einer schwarzen Brille. Der bärtige Mann trug ein locker kariertes Hemd.

Tennis ist für die „Exploding Blonde“-Darstellerin eine Leidenschaft. Sie sagte einmal, dass sie das Spiel genieße, aber eine „arme Spielerin“ sei. Wenn es um männliches Aussehen geht, gibt Charlize zu, dass Männer, die einen Bart wachsen lassen, eine bessere Chance haben, ihr Herz zu gewinnen. Ein Bart, der ungleichmäßig wächst, gefällt Theron hingegen nicht.

„Ich will eine gute Zeit haben. Es kommt auf den Typen an. Ein Mann, dem ein guter Bart wachsen kann. Ich möchte nicht, dass Typen, denen keine guten Bärte wachsen, Bärte wie diese gefleckten wachsen lassen. Davon bin ich kein Fan“, versicherte Charlize.

Darüber hinaus gab die Künstlerin an, dass sie gerne mit Männern ausgeht. Sie verbringt ihre Freizeit gerne lachend mit jemand Besonderem. „Ich fange an, mich emotional zu öffnen, um vielleicht die Liebe meines Lebens zu finden“, sagte Theron.

Der Filmstar war von 2001 bis 2010 in einer Beziehung mit dem irischen Schauspieler Stuart Townsend und von 2013 bis 2015 mit dem Oscar-Preisträger Sean Penn zusammen. Im Jahr 2020 teilte Charlize mit, dass ein gemeinsames Leben mit ihrem Partner möglicherweise nicht in ihren Plänen stehe.

„Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder mit jemandem zusammenleben könnte. Ehrlich gesagt müssen sie vielleicht ein Haus in meiner Nähe kaufen. Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder damit umgehen kann. Dafür bin ich zu alt“, bemerkte der Künstler.

Charlize gab zu, sich einsam zu fühlen. Wenn es ums Dating geht, ist sie nicht nervös. Wenn es um Männer geht, macht Theron aus nichts eine große Sache. „Ich mag es, zu Verabredungen gerufen zu werden. Ich mache das, was meiner Meinung nach alle anderen tun. Ich bin offen, ich habe Spaß. Ich kann Spaß daran haben, Textnachrichten mit jemandem auszutauschen. Aber ich weiß nicht, ob wir intim werden. Ich weiß nicht, was passieren wird“, fügte die Schauspielerin hinzu.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: