Diese Person bemerkt, dass jemand eine Plastiktüte wegwirft, und findet dann heraus, dass es sich um einen Welpen handelt

Eines Tages sah ein Einwohner von Gloucester, England, bei einem Spaziergang, wie jemand aus einem weißen Lieferwagen stieg und eine Plastiktüte in einen Mülleimer warf.

Die Person ging hinüber, um es sich anzusehen, weil etwas daran seltsam erschien, was gut war, dass sie es taten. Es stellte sich heraus, dass es alles andere als ein Plastiksack war – es war ein winziger 8 Wochen alter kleiner Hund.

Die Person war schockiert, als sie feststellte, dass der Welpe wie Müll weggeworfen worden war. Sie wurde schnell abgeholt und zum Tierarzt gebracht, wo das Cotswolds Dogs & Cats Home der RSPCA um Hilfe gebeten wurde.

Eine Mitarbeiterin des Cotswolds Dogs & Cats Home namens Haley Medlock erklärte in einer Pressemitteilung: „Die arme Winnie wurde grausam wie Müll in einen Mülleimer geworfen.“

Es überrascht mich wirklich. Aufgrund einer Deformität an einem ihrer Vorderbeine, die dazu führte, dass ihr Ellbogen in einem Winkel verschmolzen war und sie am Gehen hinderte, glauben wir, dass sie ausgesetzt wurde.

Möglicherweise konnte sie sich die notwendige tierärztliche Versorgung nicht leisten, oder ihr Züchter konnte sie möglicherweise nicht in einem solchen Zustand verkaufen.

In jedem Fall ist es völlig inakzeptabel, sie im Stich zu lassen und sie so hilflos zurückzulassen.

Seit sie von der RSPCA aufgenommen wurde, hat Winnie zusätzlich zu ihrem missgebildeten Bein einige Anfälle erlitten, die derzeit untersucht werden.

Sie ist trotz ihrer gesundheitlichen Probleme ein sehr glücklicher, verspielter Welpe, und alle sind so dankbar, dass sie eine weitere Chance im Leben bekommt.

In einer Pressemitteilung kommentierte Winnies Pflegemutter Ebony Poole: „Sie ist so ein lebenslustiges Mädchen.“ Sie macht nach ihrer Spielzeit ein gutes Nickerchen, wenn sie sich auf meinem Schoß zusammenrollt.

Nachdem ihr deformiertes Bein in etwa 15 Wochen amputiert wurde, benötigt Winnie Physiotherapie und Hydrotherapie, um sich an das Leben mit nur drei Beinen zu gewöhnen.

Die Rettungskräfte haben bereits viel Geld ausgegeben, um sich um Winnie zu kümmern, aber sie sind bereit, alles zu tun. Sie wollen sicherstellen, dass sie nach allem, was sie durchgemacht hat, das bestmögliche Leben hat.

Poole erklärte: „Sie ist im Moment meine größte Sorge, und ich hoffe, dass die Öffentlichkeit uns helfen wird, uns um Winnie zu kümmern und die Vernachlässigung loszuwerden, die sie bereits im zarten Alter von nur acht Wochen erlitten hat.“

Winnie hat tatsächlich ein paar Schwierigkeiten beim Aussehen, bevor sie bereit ist, übernommen zu werden, aber inzwischen bekommt sie viel Bewunderung und Fürsorge von ihren Helden.

Medlock sagte: „Sie liebt ihre Zeit mit Ebony und lernt bereits neue Tricks.“ Wir hoffen, dass sie nach ihrer Operation eine glänzende Zukunft haben wird, weil sie so ein süßer und freundlicher Hund ist.

Sie sollte sich vollständig erholen und ein zufriedenes Leben auf nur drei Beinen führen!

Like this post? Please share to your friends: