Entzückend einzigartiger Baby-Albino-Elefant spielt mit der Familie in der Schlammgrube

HERD ist das erste Elefantenwaisenhaus in Südafrika. Adine Roode, die Besitzerin, und ihre Betreuer haben ihr Leben der Pflege von Elefanten gewidmet, die ihre Eltern verloren haben.

Außerdem bemühen sie sich, sie in die Jabulani-Herde aufzunehmen, damit diese unschuldigen Wesen eine Familie gründen können.

Timisa und Khanyisa, das Albino-Elefantenbaby, stehen sich sehr nahe und lieben es, zusammen zu spielen. In ähnlicher Weise sind die Allomütter Limpopo, Kumbura und Klaserie immer in der Nähe, um die Jungen zu beschützen.

Owen, der Betreuer, nahm kürzlich die Mitglieder der Jabulani-Herde zu einem Schlammbad mit. Timisa und Khanyisa spielten vorne und waren mit Schlamm bedeckt.

Pisa und Somopane, zwei weitere Mitglieder der Herde, stehen neben den Jungen, während sie Spaß haben.

Owen bringt die Mitglieder der Herde nach dem Schlammbad zum Damm, wo sie ihren ganzen Schlamm abwaschen. Danach schwimmen Khanyisa und Timisa zusammen und nehmen das erfrischende Wasser auf.

Auch die restlichen Mitglieder der Herde nehmen ein ausgiebiges Bad und tauchen in das Wasser ein. Im Hintergrund kämpfen Sebakwe und Mambo, die anderen Elefanten, am Ufer.

Khanyisa versucht, Timisa zu erreichen, während sie gleichzeitig im Damm spielen. Sebakwe schwimmt bald mit Zindoga und Pisa mitten auf dem Damm.

Limpopo hingegen wird von Aufregung überwältigt, als sie im Damm schwimmt.

Die Elefanten tauchen langsam aus der Wasserquelle auf. Als sie das Wasser verlassen, wird Zindoga von Limpopo gestoßen. Die verbleibenden Mitglieder der Herde kehren jedoch schließlich in die Tiefen des Damms zurück.

Die Elefanten kühlen sich später am Tag mit einem Bad an einem anderen Damm ab. Ein weiteres Bad wird von Khanyisa und den anderen genossen. Jeder Tierliebhaber wird sich freuen, wenn sich die Elefanten am Staudamm vergnügen.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: