Warmherziges Mädchen bittet darum, den Hund zu bekommen, der die meiste Zeit im Tierheim verbracht hat

Diese Geschichte zeigt, dass man echte Freundschaft nicht kaufen kann. Als sie ihn aus dem Tierheim nach Hause brachte, wollte Lina ein Haustier haben.

Sie besprach ihre Entscheidungen mit ihrem fünfjährigen Kind. Ohne jeden Zweifel erklärte das junge Mädchen, dass ihr das Aussehen des Hundes egal sei.

Sie sagte auch, dass sie das Tier adoptieren wollte, das am längsten im Tierheim war. Der aufschlussreiche Rat ihrer Tochter berührte Mama.

Sie stimmte dem Mädchen zu, weil sie sich bewusst war, dass jüngere Hunde viel bessere Chancen hatten, aus Tierheimen adoptiert zu werden, als ältere Hunde.

Ein großer Hund, der seit mehr als drei Jahren im Tierheim war, begleitete die Familie, als sie nach Hause zurückkehrte.

Lina sagt, dass der ältere Hund damals nicht geglaubt hat, dass er neue Besitzer finden würde. Als er nach Hause zurückgebracht wurde, schenkte der Hund den Gästen immer wieder seinen dankbaren Blick.

Der Hund ist jetzt sehr freundlich und anhänglich und kuschelt häufig mit seinen Rettern. Durch die Zuneigung und Fürsorge seiner neuen Besitzer hat sich der Hund zu einem ruhigen Begleiter und treuen Freund entwickelt.

Like this post? Please share to your friends: