„Ich war sehr wütend!“ Ashton Kutcher gibt zu, dass er sauer auf Demi Moores Enthüllungen über ihre Ehe war

Ashton und Demi ließen sich 2013 nach acht Jahren Ehe scheiden. 2019 veröffentlichte der Hollywoodstar ihre Memoiren Inside Out, in denen sie die Details ihres gemeinsamen Lebens mit Kutcher enthüllte. Die Schauspielerin sprach von einer Fehlgeburt, beschuldigte ihren ehemaligen Liebhaber des Betrugs und sagte, dass sie ihm zuliebe dem Gruppensex zugestimmt habe.

Der 44-jährige Star in der Komödie „Es war einmal in Vegas“ verzichtete auf einen Kommentar, um die Kinder nicht zu verletzen. Jetzt teilte Ashton jedoch seine Gefühle mit. Die Enthüllungen der Ex-Frau über ihr Familienleben erschienen dem Schauspieler äußerst empörend.


„Ich war verdammt sauer. Ich kam schließlich an den Punkt, an dem die Presse mich, Mila, mein Leben und meine Familie wirklich „gefeuert“ hat. Und am nächsten Tag tauchten die Paparazzi in der Kinderschule auf … Ich möchte nichts aus diesem Bereich verraten“, gab Kutcher zu.


Ashton bemerkte, dass er Demis Schmerz teilt, der mit dem Verlust ihres gemeinsamen Kindes verbunden ist. Der Star des Films „Striptease“ erlebte im sechsten Schwangerschaftsmonat eine Fehlgeburt. Auch Schauspieler versuchen seit einigen Jahren, durch IVF Eltern zu werden.


„Ein Kind zu verlieren, von dem Sie glauben, dass es bald geboren wird, und Sie sind diesem Gedanken bereits nahe, ist sehr, sehr schmerzhaft. Jeder geht damit anders um. Ich liebe Kinder. Ich würde keine Frau heiraten, die drei davon hat, wenn das nicht der Fall wäre. Die Idee, noch einen zu haben, klang unglaublich. Aber aus irgendeinem Grund musste ich diese Erfahrung machen “, sagte der Ehemann von Mila Kunis.


Kutcher hält Kontakt zu seinen Stieftöchtern – Rumer, Tallulah und Scout. In der Ehe übernahm der Schauspieler die meiste Pflege für sie, während Moore am Set verschwand. Laut Ashton war es in seinem jungen Alter nicht einfach.
„Ich war 26 Jahre alt, als ich für Kinder im Alter von 8, 10 und 12 Jahren verantwortlich war. So sollten sich manche Menschen, die im Teenageralter Eltern werden, in ihren 20ern fühlen“, zitierte Esquire Ashton.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: