Einzigartiges Naturphänomen in China

Die Natur hat große Geheimnisse, die noch unentdeckt sind

Haben Sie schon einmal von diesem einzigartigen Ort gehört, an dem der Felsen alle 30 Jahre „perfekt runde Eier legt“?

Diese mysteriöse Klippe befindet sich in der Autonomen Präfektur Qiannan Buyei und Miao in der Provinz Guizhou, China. Es wird genannt Chan Dan Ya, was wörtlich „eierlegende Klippe“ bedeutet.

Geologen versuchen seit Jahrzehnten, das Geheimnis hinter der Klippe aufzudecken. Bisher ist es jedoch niemandem gelungen, die Wahrheit herauszufinden.

Der Felsen erreicht eine Höhe von bis zu 2,7 Metern. Immer wenn die Felsen zerstört werden, erscheinen neue an ihrer Stelle.

Nach Angaben der Einheimischen tauchen alle 30 Jahre neue Steine ​​auf. Es ist ein sehr interessantes Phänomen und Geologen besuchen den Ort immer wieder, um es zu studieren.

Studien haben gezeigt, dass der größte Teil des Mount Gandeng aus festen und dichten Ablagerungen besteht. Es gibt auch Kalksteine ​​im Berg. Dies sind sehr weiche Steine ​​und leicht zu brechen.

Im Laufe der Zeit scheinen neue Felsen an die Oberfläche zu steigen. Deshalb sagen die Leute, dass die Klippe „Eier legt“.

Niemand konnte erklären, warum und wie die während des Kambriums entstandene Kalksteinmasse noch erhalten ist.

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte teilen Sie mit Ihren Freunden:

 

 

 

 

 

 

 

Like this post? Please share to your friends: