Diese Frau ist eine lebende Legende; Sie hat die meisten Kinder der Welt geboren

Eine geradlinige Afrikanerin ist die Heldin dieser Geschichte. Als sie 12 Jahre alt war, heiratete sie. Die erste Geburt erfolgte ein Jahr später.

Außerdem hatte sie in nur 20 Jahren 44 Kinder. Gleichzeitig lebte die Familie in absoluter Armut; Essen, Kleidung und Bildung für die Kinder kamen erst, als die ganze Welt von ihrer Vorstrafe erfuhr.

Uganda ist, wo sie leben. 35 Millionen Menschen leben in diesem ostafrikanischen Staat. Seit Jahrzehnten gehört es zu den ärmsten Ländern der Welt.

Die Vereinten Nationen schätzen, dass fast 40 % der Ugander von weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag leben. Mariam Nabatanzi Babiri ist der Name unserer Protagonistin.

1981 wurde sie in eine große, aber extrem verarmte Familie hineingeboren. Mariam heiratete 1993 einen 40-jährigen Witwer aus einem nahe gelegenen Dorf.

Das Paar lebte im selben Dorf. Dass Kinder wie sie all das allein aufgrund der finanziellen Situation ihrer Familien ertragen mussten, ist eine sehr traurige Tatsache.

Die 13-Jährige bekam ein Jahr nach ihrer Hochzeit Zwillinge. Die zweite Geburt hatte auch Vielfache. Mariam brachte 15 Kinder zur Welt, darunter sechs Zwillingspaare, vier Drillinge und fünf Vierlingsgruppen.

Insgesamt 44 Kinder. Zwanzig Jungen und achtzehn Mädchen von ihnen überlebten das Säuglingsalter, und die jüngsten Berichte von Journalisten zeigen, dass sie alle gesund sind.

Der Frau wurde von Ärzten gesagt, dass sie eine seltene genetische Erkrankung habe, die wahrscheinlich von ihrer Familie stammt. Jede Schwangerschaft führte zu Mehrlingsgeburten.

Es wurde ihr verboten, Verhütungsmittel zu verwenden. Ich musste gerade gebären. Außerdem lebte die Familie in extrem beengten Verhältnissen.

Früher war er ein wohlhabender Ehemann, aber er konnte nicht mehr so ​​viele Kinder ernähren. Mariam bat die örtlichen Ärzte, eine Sterilisation durchzuführen, aber sie lehnten ab.

Es war ein Glück für die Frau, dass ihr Fall in einer einzigen wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht wurde. Eine singuläre Mutter weckte das Interesse von Ärzten auf der ganzen Welt.

Mariam wurde schließlich im Alter von 36 Jahren, kurz nach einer weiteren Geburt, von einer Gruppe britischer Ärzte operiert. Sie wurde nie wieder schwanger. Sie ist eine alleinerziehende Mutter von einem im Alter von 41 Jahren.

2016 floh der übergroße Ehemann und hinterließ Frau und Kindern ein heruntergekommenes Haus und einen zerfallenden Haushalt. Keines seiner Kinder hat jemals etwas von ihm gehört.

Mariam profitierte von der Aufmerksamkeit westlicher Ärzte und später Journalisten. Die Regierung begann mit der Bereitstellung finanzieller Unterstützung und teilte Land für den Bau des neuen Hauses zu.

Die Kinder hatten die Chance zu lernen und bekamen sogar eine Berufsausbildung. Mariam oder „Mama Uganda“, wie sie jetzt genannt wird, und die Mehrheit ihrer Kinder lebt laut Berichten aus dem Jahr 2019 immer noch in ihrem Dorf.

Ihre Lebensbedingungen sind besser. Früher schliefen alle auf einem dreckigen Lehmboden; Jetzt ist in den Betten genug Platz für alle.

Eine einzigartige Familie erhält täglich 25 kg Maismehl, Bohnen und Zucker von der Regierung. In der modernen Welt kommt keine einzige Frau auch nur annähernd an Mariam heran.

An zweiter Stelle der „Rekordhalter“-Liste stehen vier Mütter aus Italien, den USA, Argentinien und Brasilien, die jeweils 32 Kinder zur Welt brachten.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: