Nach 70 langen Jahren endlich im Brautkleid



Die alte Dame sieht in dem Hochzeitskleid wirklich glücklich aus!

Martha Tucker hatte schon immer einen Traum – einen perfekten und liebevollen Mann zu finden und ihn zu heiraten. 1952 heiratete die Frau ihren geliebten Mann. Nichts konnte ihnen im Weg stehen, glücklich zu sein. Aufgrund ihrer Rasse durfte das Paar jedoch nicht heiraten.

Martha und ihr Mann heirateten immer noch, aber die Frau hatte keine Chance, ein Hochzeitskleid zu tragen. Dunkelhäutige Menschen durften keine Hochzeitssalons betreten, daher blieb es für Martha ein Traum, ein weißes Hochzeitskleid zu tragen.

Eines Tages sah Martha mit ihrer Enkelin einen Film an. Als sie zur Hochzeitsszene im Film kamen, erzählte Martha, dass sie schon immer davon geträumt hatte, ein schneeweißes Hochzeitskleid zu tragen. Sie erzählte auch, warum sie nie die Gelegenheit dazu hatte. In diesem Moment beschloss die Enkelin, ihrer Großmutter die Möglichkeit zu geben, ihren Traum zu verwirklichen.

Die Enkelin suchte sich selbst ein Hochzeitskleid aus und nahm Martha mit in einen Hochzeitssalon. Als sie den Salon betraten, bemerkte Martha ein Hochzeitskleid mit ihrem Namen darauf. Sie war in diesem Moment sehr glücklich. Die Frau kehrte beim Anprobieren des Kleides in ihre Jugend zurück.

Die Enkelin gab zu, dass Martha mit 94 viel vitaler war als sie selbst.

„Ich sah mich im Spiegel an und traute meinen Augen nicht! Ich war so glücklich!“, sagte Martha.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte teilen Sie mit Ihren Freunden:

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

Related articles: