Ein Mädchen mit Vitiligo überwand ihre Angst und wurde ein Model

Unsicherheiten über das Aussehen können uns unser ganzes Leben lang begleiten!

Lernen Sie Stephanie Yashimura kennen, ein Mädchen, das ihr natürliches Aussehen akzeptieren und sogar davon profitieren konnte.

Das Mädchen war 14, als sie zum ersten Mal einen weißen Fleck neben ihrem Auge bemerkte. Sie wandte sich an einen Arzt, der ihr mitteilte, dass ihre dunkle Haut ihre Farbe verändere. Dieses Phänomen wird Vitiligo genannt.

Diese chronische Hauterkrankung ist sehr selten und tritt bei weniger als 2 % der Weltbevölkerung auf.

Zuerst hasste Stephanie ihr ungewöhnliches Aussehen und tat alles, um die Lichtflecken zu verbergen. 6 Jahre später waren 80 % ihrer Haut mit solchen Flecken bedeckt.

Jetzt, da der größte Teil ihrer Haut hell war, ergriff das Mädchen extreme Maßnahmen und beschloss, die dunkle Haut zu bleichen. Die Ergebnisse waren erfreulich, aber das Mädchen bemerkte, dass sie mit den Flecken ihre Persönlichkeit verlor.

Also beschloss das Mädchen schließlich, ihr Aussehen so zu akzeptieren, wie es ist. Glücklicherweise bemerkte 2020 ein Maskenbildner Stephanie und mochte ihr einzigartiges Aussehen. Der Künstler bot Stephanie an, an einem Fotoshooting teilzunehmen, und das Mädchen stimmte zu.

Überraschend für Stephanie, war die Öffentlichkeit von dem Fotoshooting begeistert. Dies half dem Mädchen, etwas Selbstvertrauen zu gewinnen und sogar eine Karriere als Model in Betracht zu ziehen.

Nach einer Weile startete Stephanie ihren eigenen Instagram-Blog. Damit hilft das Model anderen dabei, ihr natürliches Selbst zu akzeptieren und sich selbst zu lieben.

„Ich hoffe, dass meine Geschichte ihnen hilft, sich selbst zu akzeptieren und immer glücklich zu sein“, schreibt Stephanie.

Like this post? Please share to your friends: