Stephen Boss, Star von Ellen DeGeneres, hat sich umgebracht: Details

Steven Twitch Boss, der als Tänzer und „Fake-DJ“ in der Show von Ellen DeGeneres berühmt wurde, beging Selbstmord. Der Künstler war zum Zeitpunkt seines Suizids 40 Jahre alt.

Laut TMZ ging die Frau von Stephen Boss am 13. Dezember zur Polizei und behauptete, er habe das Haus ohne sein Auto in eine unbekannte Richtung verlassen, was ihm überhaupt nicht ähnlich war. Am selben Tag um 11:15 Uhr Ortszeit wurde der Schauspieler tot in einem Hotel in Los Angeles aufgefunden. Der Bericht weist darauf hin, dass Steven mit einer Schusswunde gefunden wurde, aber die Ursache des Selbstmords ist noch nicht geklärt.

Mein Herz war gebrochen. Twitch war pure Liebe und Licht. Er war meine Familie und ich liebte ihn von ganzem Herzen. Ich werde ihn vermissen. Bitte geben Sie Allison und ihren wunderschönen Kindern Wesley, Maddox und Zaya Ihre Liebe und Unterstützung.
– kommentierte Ellen DeGeneres.

Es sollte erwähnt werden, dass Stephen tWitch Boss durch seine Beteiligung an „Everybody Dances“ und „The Wade Robeson Project“, zwei MTV-Projekten, berühmt wurde. Danach begann der Künstler mit der Arbeit an der Show „Ellen“ von Ellen DeGeneres, wo er schnell Anerkennung als Schauspieler erlangte. Drei Kinder – eine 3-jährige Tochter, ein 6-jähriger Junge und eine 14-jährige Tochter – bleiben in Stephens Obhut.

Like this post? Please share to your friends: