Wie sieht die Hauptverführerin der 80er, Sybill Shepherd, die Bruce Willis selbst ablehnte, heute aus?

Cybill Shepherd war Ende der 1980er Jahre eine echte Sexikone.

Nachdem sie mit Bruce Willis in der Fernsehserie „Moonlight Detective Agency“ aufgetreten war, erlebte die Schauspielerin bedeutende Erfolge. Die Fans erwarteten, dass die Filmkombination ein Paar sein würde, weil sie so gut zusammenpassten, aber die Schauspieler stimmten nur einer kurzen Romanze zu.

Zuerst jagte der Schauspieler seinem Kollegen praktisch hinterher, aber aufgrund des immensen Rufs von Bruce Willis fing die Schauspielerin an, Kontroversen anzuzetteln, und es wurde schließlich beschlossen, es zu beenden. Cybill Shepherd, 72, sagte erst vor sechs Monaten, dass sie Willis zwar immer noch als „schönen Mann“ empfinde und warme Gefühle für ihn hege, aber das Ende der Beziehung vor mehr als 30 Jahren nicht bereue.

Alle Anhänger des Star-Paares waren von Shepards Äußerungen schockiert, weil sie dieses Eingeständnis seit mehr als 30 Jahren erwartet hatten! Es ist bedauerlich, dass das Wiedersehen dieses Paares nicht mehr in Sicht ist: Bruce ist ein langjähriger verheirateter Mann, der auch mit einer schweren Krankheit zu kämpfen hat.

Sybil taucht nicht mehr oft bei öffentlichen Veranstaltungen auf, aber jedes Mal, wenn sie es tut, sorgt sie für Furore. Shepards Teilnahme am Mittagessen des Hollywood Reporter war daher unerwartet.

Die 72-jährige Schauspielerin kam auf den Teppich und drehte sich für die Kameras, während sie einen schwarzen Rollkragenpullover, Hosen, Turnschuhe und eine rote Verlängerungsjacke trug. Sybill hatte einen wunderschönen, gepflegten Bob und grinste immer.

Viele erwähnten auch, wie jugendlich die Haut des Hollywood-Stars für ihr Alter ist. Ihre Haut ist schön und ebenmäßig und sie hat keine tiefen Falten.

Später schrieben Netzwerkbenutzer in den Kommentaren, dass die Schauspielerin auch nach Jahren großartig aussieht.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: