Der Besitzer von Thong Bai und die Elefantenfürsprecher hatten diskutiert und sich darauf geeinigt, dass der ältere Elefant nach 40 Jahren Zwangsarbeit seinen eigenen Platz haben würde, um frei zu leben

Wusstest du, dass einige Arten ein fantastisches Intelligenzniveau haben? Elefanten sind trotz ihrer gewaltigen Körper eines der klügsten und sanftesten Tiere auf diesem Planeten.

Leider schadet ihre Fähigkeit wahrscheinlich mehr als sie nützt, da viele von ihnen zur Unterhaltung ausgenutzt werden. Viele sind fasziniert und ausgebildet, um im Zirkus aufzutreten, besonders in Ländern mit einer großen Anzahl von Elefanten wie Thailand.

Der thailändische Elefantenbulle Thong Bai ist berühmt dafür, fast sein ganzes Leben damit zu verbringen, Touristen zu unterhalten. In den letzten 40 Jahren hat dieser Elefant in Privatbesitz in mehreren thailändischen Werbespots, Filmen und Hochzeiten gearbeitet.

Lek Chailert, der Gründer des Elephant Sanctuary, teilte auf seiner Seite die Geschichte von Thong Bai mit: „Seit mehr als vierzig Jahren dient er Menschen und verdient seine Freiheit.“

Der Elefant wird derzeit vom Tierheim bewacht. Lek lud Khun NuNa Silpa-archa ein Jahr vor Thong Bais Freilassung dorthin ein, um sich um ihn und andere Elefanten zu kümmern. NuNa war untröstlich, als sie das arme Tier sah, also versuchte sie ihr Bestes, um ihn zu trösten.

„Nachdem sie ihn gesehen hatte, suchte sie nach einem Weg, ihm zu helfen und ihm mehr Respekt und Freiheit zu bringen“, sagte Lek. Nachdem sie mit zahlreichen Herausforderungen gekämpft hatte, hatte Khun Nuna Silpa-Archa schließlich Erfolg.

Es dauerte ungefähr ein Jahr, bis sie alle Ketten von Thong Bai entfernt hatte. Der Besitzer von Thong Bai und die Elefantenfürsprecher hatten diskutiert und sich darauf geeinigt, dass der ältere Elefant seinen eigenen Platz haben würde, um frei zu leben.

Sein neues Zuhause ist Teil des Surin-Projekts, dessen Mission es ist, die Lebensbedingungen für Elefanten zu verbessern. Das Tierheim wurde von der Thai Beverage Company finanziert, während die Landpflege von der Regierung von Surin übernommen wurde.

Die berühmte Elefantenresidenz ist mit einem Springbrunnen, viel Schlamm, Schatten und einigen Laufflächen ausgestattet. Thong Bai kann sich frei und sicher bewegen, ohne zu arbeiten oder zu fesseln.

„Der Tag, nach dem sich alle gesehnt haben, ist endlich gekommen. Über vier Jahrzehnte Fesseln und endlich frei“, schreibt Lek. „Thong Bai, die Legende von Surin, ist von seinen Ketten befreit.

Wir haben ihn heute in seinem neuen Zuhause empfangen. Er schien unsicher und nervös angesichts seiner neuen Freiheit und sogar schüchtern, etwas zu erkunden, ohne dass ihm gesagt wurde, was er tun soll.“

Thong Bai ist nur einer von vielen Elefanten, die ihre Freiheit verlieren und zum Wohle der Menschen arbeiten müssen. Es ist offensichtlich grausam für diese gutartige Kreatur, ein so elendes Leben zu erleiden.

Bitte teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden und Familien, um die Öffentlichkeit für das Wohlergehen der Tiere zu sensibilisieren. Hinterlassen Sie unten Ihre Gedanken und folgen Sie uns, um Zugang zu den neuesten Nachrichten zu erhalten!

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: