Bon Jovi gab 300 obdachlosen Veteranen ein eigenes Haus

Die JBJ Foundation hilft Obdachlosen, insbesondere Veteranen!

Die ganze Welt kennt den Namen Jon Bon Jovi. Jetzt hat sich der Rockstar von der Musik zurückgezogen und beschlossen, den Rest seines Lebens der Wohltätigkeit zu widmen.

Er ist bereit, allen Bedürftigen zu helfen und hat sogar die JBJ Soul Foundation gegründet. Die Wohltätigkeitsorganisation konzentriert sich besonders auf obdachlose Veteranen. Diese Menschen haben ihre Gesundheit und ihr Leben für ihr Land und die dort lebenden Menschen riskiert.

Und hier wandern sie ohne Dach über dem Kopf durch die Straßen. Um die Helden des Mutterlandes mit Häusern auszustatten, stellte der Star 525.000 US-Dollar zur Verfügung.

Der Fonds arbeitet jetzt am Bau von Häusern in allen Bundesstaaten. Bon Jovi selbst hat nie in der Armee gedient. Allen Veteranen und Soldaten möchte er es jedoch mit so viel Freundlichkeit wie möglich zurückzahlen. Schließlich sind nicht alle noch in der Lage, der Gesellschaft zu dienen und ihr früheres Leben zu führen. Dadurch landen sie ohne Arbeit und Unterkunft auf der Straße.

Die Stiftung war nicht allein. HELP USA beschloss, mit ihnen zusammenzuarbeiten und den Veteranen mehr Hilfe zu leisten.

Clifton Braxton (72) lebte fast 25 Jahre lang mit seinen Freunden in seinem Auto und auf einem Sofa. Jetzt hat er mit Hilfe der Stiftung sein eigenes Geschäft und das Haus.

Latisha Austin (29) verlor 2017 ihr Haus. Danach lebte sie in einem Heim, wo sie fast ein Jahr verbrachte. Jetzt hat die Frau eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Als sie zum ersten Mal vor ihrer Wohnung auftauchte, umarmte Latisha die Tür und rief: „Du gehörst mir!“.

Clifton und Latisha hatten das Glück, Bon Jovi persönlich zu treffen.

Bon Jovi hat sogar ein Lied, das den Veteranen gewidmet ist (das Lied „Unbroken“). Der Künstler gab auch ein Konzert für das Militär, wo er allen Veteranen und Soldaten seinen Dank aussprach. „Wir lieben sie und schätzen, was sie für ihr Land und ihre Lieben tun, die sie nie vergessen!“.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: