Zuerst dachte der Mann, es wäre nur ein flauschiger Ball unter dem Baum, aber dann stellte sich heraus, dass er lebt …

Eines Tages, als ein freundlicher Mann die Straße entlang ging, bemerkte er plötzlich eine flauschige „Baumwolle“ in der Nähe des Baumes, die sofort seine Aufmerksamkeit erregte.

Als er näher kam, war er einfach erstaunt. Er sah, dass das, was er Baumwolle genannt hatte, tatsächlich Beine und ein Gesicht hatte.

Es war so unglaublich. Es war kein Wattebausch, sondern ein Froschmaulküken.

In diesem Moment wurde ihm klar, dass er von einem nahe gelegenen Baum gefallen sein musste. Dann versuchte er, seine Familie zu finden, aber ohne Erfolg.

Der Retter, der das Baby dort nicht allein lassen wollte, brachte den kleinen Vogel zu einem nahe gelegenen Schutzgebiet.

Das süße Baby, das sie Pod nannten, ist jetzt sicher in einem Schutzgebiet, wo es gefüttert und angemessen gepflegt wird.

Diese Kreaturen gelten als einheimische Vögel Australiens, die aufgrund ihres Aussehens oft mit Eulen verwechselt werden.

Das liegt auch an ihrem großen Kopf und ihrer nächtlichen Lebensweise. Ihre braune Farbe macht es ihnen leicht, sich in die Zweige des Baumes, in dem sie leben, einzufügen.

Die Eltern bauen ihre Nester aus Haufen loser Stöcke und sitzen abwechselnd auf dem Nest, um die Eier auf diese Weise warm zu halten.

Das kleine süße Baby wird immer noch darin leben und wenn es groß genug ist, um sich selbst zu entwickeln, dann wird es in die Wildnis entlassen.

Dank eines freundlichen Mannes wurde der kleine Vogel gerettet und wird bald wieder dort sein, wo er eigentlich hingehört.

Teilen Sie dies mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

           

Related articles: