Seltenes Hirschbaby wird zum Star, nachdem es von seinem Muttertier zurückgewiesen wurde

Ein weißgesichtiges Rehkitz (Hirschbaby), das von seiner Mutter bei der Geburt verstoßen wurde, wurde von Menschen auf einer Farm in Michigan gerettet und aufgezogen.

„Mein fast 19-jähriger Sohn nannte ihn Dragon, weil er wusste, dass er hart sein musste, um zu überleben.“ Der Drache ist ein gescheckter Hirsch, was bedeutet, dass Teile seines Körpers ohne Pigmentierung sind.

Im Fall von Dragon hat er ein weißes Gesicht und einen weißen Unterkörper. Es ist jedoch nur dieses schöne Gesicht, das der Grund für die Ablehnung von seiner Mutter war.

„Ein Schecken zu sein, birgt viele verschiedene Gesundheitsrisiken, und ein Weißwedelhirsch wird instinktiv alle Babys ablehnen, die keine guten Überlebenschancen haben.“

„Das Weiß hebt ihn hervor, sodass er sich nicht vor Raubtieren verstecken kann, und er kann nicht so gut hören oder sehen wie ein normales Reh, sodass er Raubtiere nicht hören oder sehen kann.

Sie hatte zur gleichen Zeit ein braunes Kitz und zieht ihn gut auf.“ Trotz seines schwachen Immunsystems scheint Dragon „gedeihen“, sagte Powell.

Nur etwa 1 % der Hirsche werden auf diese Weise geboren, mit einem weiß gescheckten Gesicht, was ihn sehr selten macht. Noch weniger überleben in freier Wildbahn, nachdem die Mutter sie abgestoßen hat.

Dragon selbst hatte das große Glück, in Deer Tracks Junction geboren worden zu sein, sodass er von Menschen adoptiert werden konnte, die ihn großziehen können.

Leider verstarb er kurz vor Dragons erstem Geburtstag aufgrund gesundheitlicher Komplikationen. Hilary Powell schrieb auf Facebook:

„Nun, leider ist dies ein Update, das ich nie machen wollte. Trotz aller verfügbaren medizinischen Interventionen haben wir unseren kleinen Drachen verloren. Es war eine harte Zeit hier, und er wird von allen sehr vermisst werden.

Schau das Video.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

Related articles: