John Wayne begann seine atemberaubende Karriere in einem ganz anderen Bereich, schaffte es aber, zum größten Filmstar seiner Zeit zu werden.

Er konnte einer der berühmtesten Schauspieler aller Zeiten werden. John Wayne begann seine erstaunliche Karriere in einem völlig anderen Bereich, aber das hinderte ihn nicht daran, der größte Filmstar seiner Zeit zu werden. Am Anfang war es nicht einfach, aber er wollte nicht aufhören…

Wayne, der ziemlich berühmt und talentiert war, schaffte es, in vielen, vielen Filmen aufzutreten, und alle waren sehr erfolgreich.

Er war dreimal verheiratet und hatte 7 Kinder aus diesen Ehen. Auch wenn sich manche Kinder von Schauspielern immer daran erinnern, dass ihre Eltern nicht für sie da waren, als sie aufwuchsen, gehörte John definitiv nicht zu ihnen.

Als er starb, beschlossen seine Kinder, über ihn zu sprechen und allen die Wahrheit über ihren geliebten Vater zu sagen. Hier ist also alles, was Sie über den Star wissen müssen, und es gibt auch, wie sein Leben endete.

Wayne, der am 26. Mai 1907 geboren wurde, war eigentlich nicht sein Geburtsname. Stattdessen heißt der berühmte Entertainer mit bürgerlichem Namen Marion Morrison. Er änderte seinen Namen zum ersten Mal, als er noch sehr jung war, weil seine Eltern einen Hund namens Duke hatten.

Die Sache ist, sie nannten ihn Little Duke, und er mochte es sehr. Sein ganzes Leben lang hat er immer darauf bestanden, dass man ihn weiterhin so nennt.

Als er 11 Jahre alt war, zog seine Familie nach Glendale, wo sein Vater als Apotheker zu arbeiten begann. Zu dieser Zeit hatte die Familie jedoch mit vielen ernsthaften Problemen zu kämpfen und es stellte sich heraus, dass das Leben in Kalifornien nicht so einfach ist, wie sie es erwartet hatten.

Schließlich haben die Ereignisse, die in dieser Zeit passiert sind, John Wayne viele Dinge gegeben, die für den Rest seines Lebens von großer Bedeutung waren. Die dort verbrachte Zeit hat ihm sehr geholfen. Natürlich waren das ziemlich schwierige Tage in ihrem Leben, aber vielleicht fand er Trost in seiner neuen Schule und den neuen Menschen, die er dort kennenlernte.

Er war an der GIendale High School eingeschrieben und dort begann er sich zum ersten Mal für die Schauspielerei zu interessieren. Zu dieser Zeit spielte er auch Fußball und war in allen seinen Klassen gut. Dann beschloss er, an Studententheateraufführungen teilzunehmen, und es gefiel ihm sehr gut.

Nach einiger Zeit leitete er auch das Debattierteam, wurde Mitglied des Tanzausschusses und dann des Schauspielklubs. Wayne spielte auch weiterhin Fußball und war der Kapitän der Mannschaft. Er erhielt ein Fußballstipendium, nachdem er das Team zu einer Meisterschaftssaison geführt hatte.

Er war ein guter Schüler und lernte sehr fleißig, aber weil die Schule teuer war, musste er die Schule abbrechen und anfangen zu arbeiten. Aber das war definitiv nicht der einzige Grund, warum er das College abgebrochen hat.

Es sah so aus, als würde der junge John ein NFL-Spieler werden. Er war in allem gut, aber einmal verletzte er sich beim Bodysurfen. Wayne bekam bald einen Job in einem örtlichen Filmstudio, sowohl als Plattenmann als auch als Statist in mehreren Filmen. Er traf einige der wichtigsten Leute des Kinos, wie John Ford, der ihm wirklich viel beigebracht hat.

In dieser Zeit lernte er auch, Filme zu machen, und die erste Erfahrung, die er machte, war mit dem oben genannten Ford, als sie in dem Film „Mother McCree“ mitspielten. Da er eine Weile dort gearbeitet hatte, kannten ihn viele Leute bereits, also beschloss der Regisseur des Films, John seinen ersten Job zu geben.

Damals hieß er noch Marrion Morrison, weil die Studios damals solche Namen nicht mochten, weil sie stattdessen klassisch klingende Namen wollten.

Und wie hat er seinen Namen geändert? „Winfold Sheehan war damals der Leiter der FoxStudios, der auch ein großer Fan von ‚MadAnthony‘ Wayne war. Deshalb nahmen sie den Namen ‚Wayne‘ an. Was ‚John‘ angeht, tauchte es im Gespräch auf, weil es zu ‚Wayne‘ zu passen schien.“

Von da an wurde der, den seine Familie „Duke“ nannte, als John Way bekannt, und es war der Beginn einer der berühmtesten Karrieren der Geschichte. Wayne gab den Leuten dann eine Reihe großartiger Filme, beginnend mit dem Klassiker Stagecoach.

Bereits in den 1950er Jahren hatte er viele Hits: The Quiet Man, Rio Bravo und TheMan Who Shot Liberty Valance. Bereits 1968 kam die „TrueGrit“.

Wayne wurde sehr schnell berühmt und jeder Film war ein großer Erfolg. Aber auch danach hielt er sich nicht für einen großen Star, sondern dachte immer, dass „Duke und John“ zwei völlig unterschiedliche Menschen seien, die nur im selben Körper lebten.

Er sagte einmal: „Der Typ, den Sie jetzt auf den Bildschirmen sehen, bin nicht wirklich ich.“

„Ich bin Duke, der niemals ein Filmstar sein wird wie John, den ich wirklich kenne. Und lassen Sie mich noch mehr sagen, ich bin einer der Studenten, die er zweifellos am besten kennt. Sogar ich bekomme mein Geld von ihm.“

Heutzutage bereiten sich viele Schauspieler auf Rollen vor, indem sie versuchen, der Charakter zu sein, den sie spielen werden. Ein großer Teil davon, jemand anderen zu spielen, besteht darin, dieser Person treu zu sein, also wird ein guter Schauspieler alles über seine Rolle wissen wollen.

Teilen Sie dies mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

Related articles: