Verwaister Bär nach jahrelanger Trennung wieder mit seinem Retter vereint

Während für einige Menschen ein 800 Pfund schwerer Riesenbär nichts weiter als ein Monster ist, ist er für andere ein freundliches, liebenswertes und einfühlsames Wesen, das die anderen menschlichen Betreuer damit zeigten. Und dieses berührende Video zeigt genau, was Bären sind – sanfte Riesen.

Sonya, die Bärin, verlor ihre Eltern in sehr jungen Jahren. Zum Glück fand das Tier nach seiner Rettung im Orphan Wildlife Center in Otisville, New York, Trost.

Dort freundet sie sich schnell mit dem Personal an, aber es gibt eine Person, in die Sonya unglaublich verknallt ist. Die Bärin und ihr menschlicher Betreuer Jonathan hatten einst eine enge Beziehung.

Leider verließ der Retter aus irgendeinem Grund das Zentrum. Es ist viele Jahre her, dass Sonya und ihre Lieblingsfreundin sich nicht gesehen haben. Aber kürzlich beschloss Jonathan, sie zu besuchen, um zu sehen, ob sie sich an ihn erinnerte oder nicht.

Der Moment, in dem sie sich nach Jahren der Trennung zum ersten Mal trafen, war so berührend. Die gerettete Bärin erinnert sich an den Mann, der früher ihr Auto gefahren ist, und an das schöne Spiel, das sie gespielt haben. Sie spielten und umarmten sich wie zwei glückliche Kinder. Was für ein schönes Wiedersehen!

„Als sie ein kleines Junges war, war Johnathan einer ihrer Betreuer“, sagte der entzückende Videofilmer. „Sie hat ihn viele, viele Jahre nicht gesehen, aber er hat sie kürzlich besucht, um zu sehen, ob sie sich an ihn erinnern würde. Sie erinnerte sich nicht nur an Johnathan, sondern auch an das Spiel, das sie gespielt hatten, als sie klein war.“

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet

Related articles: