Steve Irwins Sohn postete ein gesundes Selfie mit seinem „Self Isolation Buddy“ und es ging viral

Robert Irwin ist der Sohn von Steve Irwin und hat genau wie sein berühmter Vater eine tiefe Liebe zu Tieren. Robert und seine Familie leben im Australia Zoo und verbringen einen Großteil ihrer Zeit mit Bildung, Forschung und Tierschutz.

Im Moment praktiziert die Familie soziale Distanzierung, ähnlich wie der Rest der Welt, aber sie hat viele interessante Tiere, mit denen sie sich treffen kann.

Und kürzlich hat Robert auf seinem Twitter ein urkomisches Bild von ihm und seinem „Selbstisolierungs-Kumpel“ gepostet. Das entzückende Selfie ging schnell viral und die Leute konnten einfach nicht aufhören, über das lustige Duo zu lachen.

Robert und sein faltiger Kumpel wussten genau, wie man Menschen in diesen stressigen Zeiten aufheitert. Kurz nachdem sie das fantastische Selfie gepostet hatten, veröffentlichte Roberts Mutter, Terri Irwin, das Bild erneut, zusammen mit einer humorvollen und informativen Bildunterschrift.

Anscheinend können Menschen Tiere wie diese schöne Schildkröte „adoptieren“, wenn sie den Zoo unterstützen wollen.

Wenn Sie eines der Tiere adoptieren, zahlen Sie eine Adoptionsgebühr und erhalten im Gegenzug eine Urkunde, ein Bild des Tieres und einige andere Vergünstigungen.

Es gibt verschiedene Adoptionspakete zu unterschiedlichen Preisen und jedes Paket bietet unterschiedliche Vergünstigungen und Funktionen. Hier erfahren Sie mehr über das System. Der Australia Zoo konzentriert sich besonders auf Reptilien, aber sie haben auch viele andere Tiere.

Und Robert segnet das Internet regelmäßig mit süßen Schnappschüssen im Zusammenhang mit Tieren, wie diesen entzückenden Aufnahmen von ihm, wie er mit einigen Kängurus chillt:

Wir wären gerne von diesen Süßen umgeben. Man sieht ihm an, wie sehr er die Tiere liebt und respektiert. Zu Roberts unglaublichem Selfie mit der fotogenen Schildkröte häufen sich liebevolle und humorvolle Online-Kommentare.

Die Leute finden das Bild nicht nur urkomisch, sondern sind auch tief bewegt von Roberts Ähnlichkeit mit seinem geliebten Vater.

Like this post? Please share to your friends: